Förderbereiche


Gestützt auf den statutarischen Zweckbeschrieb unterstützt der Stiftungsrat die folgenden Bereiche und hat dabei diese Schwerpunkte festgelegt:

Wissenschaftliche Erforschung sowie Heilung von Nieren- und Krebskrankheiten

  • via Forschungsanstalten
  • via Spitäler mit Forschungsprojekten
  • via Aerztegruppen mit Erforschungsmandaten
  • via Institutionen mit ausgewiesenem Fachwissen und Kompetenz in der Anwendung
  • Schwergewicht Schweiz, punktuell im Ausland
  • zumeist Teilbeiträge zu Projekten, an denen sich die Antragsteller selber sowie Dritte substanziell mitbeteiligen

Betreuung von Nieren- und Krebspatienten

  • durch Spitäler, Krankenhäuser, Institute mit professionellen Kenntnissen
  • durch qualifizierte Betreuungsgruppen, etc.
  • mit Gewähr auf Professionalität
  • mit Gewähr auf menschenwürdige und humane Gesamtbedingungen
  • im In- und Ausland
  • Förderung für Einzelpersonen nur in Ausnahmefällen und in Zusammenarbeit mit Arzt oder Spital resp. einer Institution


Unterstützung und Förderung von karitativen, humanitären und gesundheitsfördernden Tätigkeiten in gemeinnütziger Weise

  • via Institutionen, Organisationen
  • via Hilfswerke, Entwicklungsorganisationen
  • via Verbände
  • via - (nur in Einzelfällen) - ggf. auch Personen
  • in der Schweiz und im Ausland
  • für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • mit Gewähr auf Professionalität
  • mit Gewähr auf Nachhaltigkeit (Dauerhaftigkeit der Institutionen, Schulen, Heime, Anstalten, usw.)